Porozell

Wir bauen auf 100% ÖKU und Altbewährtes.

Porozell wurde erstmals entdeckt im Jahr 1831 und ist bis dato unschlagbar, was Haltbarkeit, Verarbeitung und Performance anbelangt: 1 cm Porozell hat die gleiche Dämmwirkung wie 12 cm Ziegel oder 66 cm Stahlbeton. Das liegt daran, dass Porozell-Dämmplatten zu 98% aus Luft bestehen.

Was viele nicht wissen: Porozell kann sowohl mechanisch als auch chemisch zu 100% recycelt werden. Darüber hinaus bietet sich die thermische Verwertung an. Porozell ist ein gesuchter Altstoff und kann zerkleinert wiederverwertet werden.

GPH = Güteschutzgemeinschaft Polystyrol-Hartschaum

Die GPH – Güteschutzgemeinschaft Polystyrol-Hartschaum ist die Interessensvertretung und Verbandsorganisation der Porozell-Hersteller und -Rohstofflieferanten in Österreich.

  • GPH garantiert höchste Qualität
  • freiwillige Fremdüberwachung durch eine akkreditierte Prüfstelle
  • bessere Kennwerte als es die europäische Produktnorm EN 13163 erfordert
  • höchste ökologische Standards werden erfüllt

Wärmedämmprodukte aus Porozell, die den Richtlinien der GPH entsprechen, werden mit dem Gütesiegel „100 % ÖKU“ gekennzeichnet.

100 % ÖKU steht für ökologisch unbedenkliche Kunststoffe und die Einhaltung der aktuellsten nationalen wie europäischen Umweltanforderungen.

Viele Mythen bestehen rund um Porozell.
Bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf,
dass diese gänzlich
unbegründet sind.

Porozell Zellstruktur

Der Ausgangsstoff bei der Porozellherstellung ist Styrol, das erstmals 1831 aus Baumrinde isoliert werden konnte.

Styrol kommt in der Natur häufig vor:

Styrol findet man in Nahrungsmitteln wie Erdbeeren, Nüssen, Bier, Wein, Kaffeebohnen und Zimt.

Der OC BLOCK besteht lediglich aus 2% Styrol und 98% Luft.